Coloricks

Coloricks 1.2

Unterhaltsamer Pausenfüller

Coloricks vermischt die Spielideen von Brickbreaker und Bejeweld in einer neuen Variante. Man bildet Reihen gleichfarbiger Spielsteine. Statt einem vollen Spielfeld erscheinen die Steine in einer sich auf die Grundlinie zu bewegenden Mauer geordnet. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfaches Spielprinzip
  • nette Grafiken

Nachteile

  • kann auf Dauer etwas langweilen

Gut
7

Coloricks vermischt die Spielideen von Brickbreaker und Bejeweld in einer neuen Variante. Man bildet Reihen gleichfarbiger Spielsteine. Statt einem vollen Spielfeld erscheinen die Steine in einer sich auf die Grundlinie zu bewegenden Mauer geordnet.

In jeder Spielebene in Coloricks gibt es eine bestimmte Zeitfrist, in der man so viele Punkte wie möglich sammelt. Ein kleines grünes Männchen trägt dabei die an der oberen Bildschirmlinie in Säulen hängenden Bauklötze von einer Spalte zur nächsten.

Sobald in Coloricks mindestens fünf gleichfarbige Steine berühren, explodieren die Bauklötze und geben entsprechend viele Punkte frei. Je mehr Steine explodieren desto mehr Punkte gibt es. Mit jeder abgetragenen Linie sinkt die Mauer eine Stufe weiter in Richtung Grundlinie. Jeweils fünf Schwierigkeitsstufen und 40 unterschiedliche Spiele sorgen für Abwechslung.

Fazit Coloricks mischt zwei einfache Spielprinzipien zu einem unterhaltenden Pausenfüller. Gerade die einfache Spielweise sorgt zusammen mit den netten Grafiken und der großzügigen Punktevergabe für einen guten mentalen Ausgleich. Damit sorgt das Spiel gut als Anti-Stress-Faktor für zwischendurch.

Coloricks

Download

Coloricks 1.2